• BikeService – Nutzungsbedingungen
     

    §1. Definitionen

    1. App - Software und Appssystem BikeService im Sinne der Bestimmungen des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte, betrieben von BikeService und vertrieben unter dem Namen "BikeService", verfügbar im Internet unter der Domain http://www.bikeserviceapp.pl und http://www.bikeserviceapp.com. Die Applikation ist für Kunden bestimmt und dient dazu, Fahrraddeparaturen durch Kunden zu buchen, um Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen durch Dienstleistungsanbieter abzuschließen. 
    2. Kunde - eine Person, die eine Reservierung von Reparaturen für Zwecke, die nicht mit ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit zusammenhängen, vornimmt, um die von den Dienstleistern angebotenen Dienstleistungen zu nutzen. 
    3. Dienstleister - ein Fahrradservice, der das Antragssystem im Zusammenhang mit seiner geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit nutzt und über ein Konto im Antragssystem verfügt.
    4. Benutzer – Kunde
    5. Konto - ein Teil der App zusammen mit einem Team von IT-Lösungen, die eingeloggten Kunden die Nutzung der App ermöglichen. Das Konto wird nach der ersten Reservierung automatisch erstellt. 
    6. Service - Dienstleistungen, die durch die Applikation von Dienstleistungsanbietern angeboten werden, insbesondere auf dem Gebiet der Fahrradreparatur und verwandter Themen. 
    7. Buchung - Buchung der Dienstleistung durch den Kunden durch die App. 
    8. BikeService - Marke von MD Management mit Sitz in Warschau, ul. Batalionu AK Karpaty 5A/23, registriert in CEIDG mit REGON 362192418 und NIP 5632351191 als Verwalter der Applikation und Inhaber des Urheberrechts der Applikation. 

    §2.Umfang der Dienstleistungen von BikeService

    1. BikeService bietet den Kunden Zugang zur App, die es ermöglicht, den Kontakt zwischen dem Kunden und dem Dienstanbieter herzustellen, um Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen abzuschließen. Über die Applikation können Kunden Reparaturreservierungen vornehmen. Die App ist im Internet unter der Domain www.bikeserviceapp.com verfügbar, sie kann auch auf einem mobilen Gerät mit Internetzugang installiert werden. 
    2. Um es den Kunden zu ermöglichen, Servicereservierungen vorzunehmen, gewährt BikeService den Kunden eine nicht exklusive, nicht übertragbare, nicht abtretbare Lizenz zur Nutzung der App, die auf das Gebiet der UE beschränkt ist (nachfolgend die "Lizenz"). 
    3. BikeService stellt die App nur zum Zweck der Kontaktaufnahme und des Abschlusses von Serviceverträgen zur Verfügung, ist nicht Partei solcher Verträge und trägt gegenüber den Kunden keine Verantwortung für die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages durch den Dienstleister.
    4. BikeService sorgt für die ordnungsgemäße Verfügbarkeit der App sowie für die schnellstmögliche Behebung von Ausfällen, die durch fehlerhafte Bedienung der App verursacht wurden. Den Kunden stehen keine Ansprüche auf die Gewährleistung der kontinuierlichen und ununterbrochenen Verfügbarkeit der App sowie keine Ansprüche auf die Abschaltung der App zu. 
    5. BikeService erhebt von den Kunden keine Gebühren für die Nutzung der App.

    §3. Der Kunde

    1. Der Kunde darf nur eine natürliche Person sein, die mindestens 16 Jahre alt und zumindest beschränkt rechtsfähig ist. Im Falle von Minderjährigen ist die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters zur Einrichtung eines Kontos erforderlich. Durch den Abschluss des Registrierungsverfahrens erklärt ein Minderjähriger, dass er die oben genannte Zustimmung hat. 
    2. Der Kunde erhält Zugriff auf die Funktionalität und den Inhalt der App, ohne sich anmelden zu müssen.
    3. Mit der Reservierung akzeptiert der Kunde die Lizenzbedingungen. 
    4. Mit der Reservierung stimmt der Kunde der Verarbeitung seiner persönlichen Daten zu, die er bei der Reservierung angegeben hat. 
    5. Durch die Reservierung und die Markierung eines bestimmten Punktes erklärt sich der Kunde damit einverstanden, durch die App oder direkt vom BikeService Mitteilungen über die Nutzung der App und deren Funktionsweise zu erhalten, insbesondere solche, die sich auf den Abschluss eines Vertrages mit dem Dienstleister beziehen (z.B. Bestätigung der Reservierung oder deren Stornierung). Alle in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehenen Benachrichtigungen werden an die bei der Reservierung angegebene E-Mail-Adresse des Kunden gesendet. Der Kunde kann Benachrichtigungen per Textnachricht an die angegebene Telefonnummer erhalten. 
    6. Der Kunde stellt freiwillig vollständige und wahrheitsgemäße persönliche Daten und andere während der Reservierung erforderliche Daten zur Verfügung. Der Kunde hat das Recht, diese ohne Aufruf von BikeService zu überprüfen und zu aktualisieren. Die persönlichen Daten des Kunden werden in die Datenbank des Verwalters - MD Management - aufgenommen, und der Kunde hat das Recht auf Zugang zu seinen Daten und das Recht, diese zu korrigieren sowie ihre Verarbeitung nach den Grundsätzen, die sich aus dem allgemein geltenden Recht ergeben, zu begrenzen. Der Kunde hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der Allgemeinen Datenschutzverordnung vom 27. April 2016 des Europäischen Parlaments und des Rates (im Folgenden "FRA" genannt) verstößt. Die persönlichen Daten des Kunden werden auf eine Weise gespeichert, die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften gewährleistet.
    7. Alle Daten und Informationen werden vom Kunden freiwillig zur Verfügung gestellt. Mit der Eingabe der Daten in die App erklärt der Kunde, dass er berechtigt ist, diese einzutragen und durch sein Handeln die Rechte Dritter nicht verletzt. Alle vom Kunden in der App angegebenen Informationen und Daten sollten der Wahrheit entsprechen. BikeService arbeitet in Übereinstimmung mit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des  Europäischen Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (bezeichnet als EU DS-GVO).
    8. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die persönlichen Daten und andere Daten und Informationen, die er in der App eingetragen hat, den Dienstanbietern, BikeService und mit BikeService verbundenen Unternehmen zur Verfügung stehen. 
    9. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die Dienstleister ihn unter der vom Kunden bei der Reservierung angegebenen E-Mail-Adresse oder Telefonnummer direkt kontaktieren. 
    10. Der Kunde ist verpflichtet, die App nur in einer Weise zu verwenden, die mit ihrem Zweck vereinbar ist. Der Kunde ist verpflichtet, alle Handlungen zu unterlassen, die das Funktionieren der App beeinträchtigen. Der Kunde darf die Sicherheitsmerkmale der App weder selbst oder unter Beteiligung Dritter verändern, umgehen oder brechen, noch darf er negative Auswirkungen auf die App haben, indem er ihr Schaden zufügt oder sie überlastet. 
    11. Es ist verboten, in der App und in das Konto Informationen einzutragen, die gegen das Gesetz oder die guten Sitten verstoßen. Verboten ist auch das Hochladen von Bildern (sofern verfügbar), die gegen das Gesetz verstoßen, pornografischer Natur sind oder gegen die guten Sitten verstoßen. Im Falle eines Verstoßes gegen diesen Punkt ist BikeService berechtigt, die Daten oder das Foto zu löschen, das Kundenkonto vorübergehend zu sperren oder zu löschen. 
    12. Der Kunde darf die App weder ganz noch teilweise kopieren, modifizieren, verteilen oder reproduzieren. 
    13. Der Kunde darf Dritten keinen Zugriff auf die App gewähren. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Vertraulichkeit und Sicherheit seines Kontos und muss BikeService unverzüglich über jede unbefugte Nutzung seines Kontos durch Dritte informieren. 
    14. Der Kunde ist für seine Handlungen im Zusammenhang mit der Nutzung der App und für den Inhalt seines Kontos in der App verantwortlich. Eine Verletzung des Rechts durch den Kunden während der Nutzung der App befreit BikeService von jeglicher Haftung gegenüber Dritten. Der Kunde hat BikeService für alle Schäden und Kosten zu entschädigen, die BikeService entstehen, falls der Kunde gegen das Gesetz, die Nutzungsbedingungen der App oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. 
    15. Der Kunde hat BikeService unverzüglich zu benachrichtigen, wenn Dritte ihre Ansprüche im Zusammenhang mit der Rechtsverletzung durch den Kunden geltend machen. 
    16. Der Kunde darf personenbezogene Daten anderer Nutzer, die ihm bei der Nutzung der App zur Verfügung gestellt werden, nicht verarbeiten oder nutzen.
    17. Der Kunde hat das Recht, seine persönlichen Daten jederzeit auf ausdrücklichen Wunsch dauerhaft aus der BikeService-Datenbank zu löschen, indem er BikeService per E-Mail an kontaktiert.

    §4. Reservierung der Dienstleistung durch den Kunden

    1. Durch die App kann der Kunde eine Dienstleistungsreservierung vornehmen. Die Dienstleistungsreservierung wird vom Service Provider automatisch über die App bestätigt. Der Kunde erhält eine Benachrichtigung über die Bestätigung der Buchung. 
    2. Durch die Dienstleistungsreservierung und deren Bestätigung durch den Dienstleistungserbringer kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Dienstleistungserbringer zustande, dessen Erfüllung durch die geltenden Gesetze geregelt wird, vorbehaltlich der Möglichkeit der Stornierung der Reservierung durch den Kunden. Wenn die Gültigkeit des Vertrages von der Erfüllung bestimmter, gesetzlich vorgesehener Anforderungen abhängt, z.B. der Vertragsabschluss bedarf der Schriftform oder einer anderen bestimmten Form, können sowohl der Kunde als auch der Dienstleister nach der Bestätigung der Reservierung durch den Dienstleister den Vertragsabschluss beanspruchen, vorbehaltlich der Möglichkeit der Stornierung der Reservierung durch den Kunden. 
    3. Die Dienstleistungsreservierung kann storniert werden, wenn der Kunde das Fahrrad nicht zum Werkstatt bringt oder die Reparatur des Fahrrads freiwillig storniert. Die Stornierung der Reservierung gemäß den vom Dienstanbieter festgelegten Bedingungen ist gleichbedeutend mit einem Rücktritt des Kunden vom Vertrag, dessen Wirkungen durch das anwendbare Recht geregelt werden. 
    4. Der Kunde bezahlt für die Dienstleistung direkt an den Dienstanbieter unter den vom Dienstanbieter für eine bestimmte Dienstleistung festgelegten Bedingungen. BikeService bietet nicht die Möglichkeit, Zahlungen über den Antrag zu leisten.

    §5. Rechte und Haftung von BikeService

    1. Wenn Ansprüche an BikeService gerichtet werden oder wenn ein Antrag gestellt wird, dass die Daten des Kunden von autorisierten Behörden oder von einem Unternehmen, das Ansprüche zu verfolgen beabsichtigt, zur Verfügung gestellt werden, ist BikeService berechtigt, sich mit den Tatsachen vertraut zu machen und die Daten des Kunden und andere in dem Antrag enthaltene Informationen zu sichern und zur Verfügung zu stellen, die notwendig sind, um jegliche Ansprüche oder die Erfüllung von Ansprüchen auszuführen und zu sichern. Alle Aktionen von BikeService werden in Übereinstimmung mit den allgemein geltenden Gesetzen durchgeführt.
    2. Die Entwicklung der Inhalte der App ist das ausschließliche Recht von BikeService. Insbesondere ist BikeService berechtigt, den Inhalt und die Funktionen der App zu ändern und zu löschen sowie die Rechte an der App zusammen mit der Kundendatenbank gemäß den sich aus dem DSGVO ergebenden Regeln auf einen Dritten zu übertragen.
    3. BikeService ist nicht verantwortlich für: 
      1. Unterbrechungen in der Funktionsweise der App, 
      2. Funktionieren von IKT-Systemen und Telekommunikationsnetzwerken beim Vornehmen der Reservierungen durch Benutzer über die App, 
      3. Technische Probleme oder Behinderungen im Zusammenhang mit dem Betrieb von Computer- oder Telekommunikationsgeräten, die die Nutzung der App oder der über sie angebotenen Dienste erschweren oder unmöglich machen, 
      4. Die Authentizität, Zuverlässigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten und Informationen, die in der App durch die Benutzer enthalten sind und zwischen den Benutzern durch die App kommuniziert werden, 
      5. Schäden, die von den Benutzern im Zusammenhang mit dem Funktionieren der App oder ihrer Tätigkeit in der App verursacht werden, einschließlich solcher, die mit der Verletzung der Regeln, der unbefugten Nutzung der durch die App zur Verfügung gestellten Daten, der Angabe falscher, unvollständiger, veralteter Daten und Informationen oder der Unterlassung ihrer Aktualisierung zusammenhängen, 
      6. Schäden, die von den Benutzern im Zusammenhang mit der unsachgemäßen Erfüllung oder Nichterfüllung von über die App abgeschlossenen Verträgen verursacht werden, 
      7. Schäden, die von den Benutzern durch die Verletzung von Rechten Dritter verursacht werden, 
      8. durch Dritte verursachte Schäden, 
      9. Schäden, die im Zusammenhang mit dem Verkauf und der Bereitstellung der Dienstleistungen durch die App, insbesondere unsachgemäß erbrachte Dienstleistungen, die nicht den erforderlichen Standards entsprechen, gegen das Gesetz verstoßen oder die angebotenen Eigenschaften nicht aufweisen, 
      10. Schäden, die durch die Unfähigkeit der Nutzer, die Verträge durch die App abzuschließen oder durch die Zahlungsunfähigkeit der Nutzer entstehen, 
      11. Schäden, die den Kunden durch die Sperrung oder Entfernung eines Kontos aus der App entstehen. 
    4. BikeService haftet gegenüber den Kunden nur für Schäden, die den Kunden durch die Nutzung der App entstehen und die ausschließlich durch vorsätzliches Verschulden von BikeService verursacht wurden. 
    5. BikeService ist berechtigt, den Betrieb der App ganz oder teilweise einzustellen, um ihre Reparatur oder Modernisierung durchzuführen, ohne dass die Kunden vorab informiert werden müssen. Im Falle einer vollständigen Abschaltung der App wird eine entsprechende Ankündigung auf der BikeService-Website veröffentlicht. 
    6. BikeService ist berechtigt, die App Dritten zur Verfügung zu stellen, einschließlich der Gewährung des Zugangs zu Kundenkonten, um das ordnungsgemäße Funktionieren der App sicherzustellen, ihren Service zu gewährleisten und die Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen einzuhalten. 
    7. BikeService ist berechtigt Dritten die Verwaltung der in der App zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zu Verfügung zu stellen. 
    8. BikeService ist berechtigt, alle oder einen Teil seiner Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit der App ohne vorherige Zustimmung der Kunden ganz oder teilweise zu übertragen. 
    9. BikeService ist berechtigt, die Anzahl der Kunden zu veröffentlichen. 

    §6. Beschwerden

    1. Die Unregelmäßigkeiten in der Funktionsweise der App können von den Kunden durch entsprechende Mitteilung an BikeService oder in seinem Namen handelnde Personen  reklamiert werden. 
    2. Beschwerden sind per E-Mail an die folgende E-Mail-Adresse zu richten:
    3. Eine Beschwerde wird innerhalb von 14 Tagen nach ihrem Eingang geprüft. In komplexen Fällen oder wenn es aus Gründen, die BikeService nicht zu vertreten hat, nicht möglich ist, die Beschwerde innerhalb der oben genannten Frist zu untersuchen, behält sich BikeService das Recht vor, die Frist für die Untersuchung der Beschwerde zu verlängern. 
    4. BikeService behält sich das Recht vor, vom Beschwerdeführer Informationen oder Erklärungen zu verlangen, wenn dies zur Untersuchung der Beschwerde notwendig ist. Erläuterungen oder Informationen sollten vom Dienstanbieter innerhalb von 7 Tagen erteilt werden. Im Falle der Nichteinhaltung dieser Frist ist BikeService berechtigt, die Beschwerde unbearbeitet zu lassen. 
    5. Die Entscheidung von BikeService über die Beschwerde ist endgültig und kann nicht angefochten werden.

    §7. Technische Mittel

    1. Um die App nutzen zu können, sind Geräte erforderlich, die den Zugriff auf das Internet, E-Mail und einen Webbrowser ermöglichen. Die Nutzung von BikeService über die App erfordert eine aktive Verbindung zum Internet. Die Verwendung der App auf einem mobilen Gerät erfordert ein leistungsfähiges mobiles Gerät. Der Kunde sollte in eigener Verantwortung dafür sorgen, dass die technischen Anforderungen an das mobile Gerät, seine Konfiguration, Software-Updates und den Internetzugang erfüllt sind. Die Kosten für den Kauf des mobilen Geräts, anderer Geräte, die den Internetzugang ermöglichen, und die Kosten für den Internetanschluss gehen vollständig zu Lasten des Kunden. 
    2. BikeService verwendet Dateien vom Typ „Cookies“, die das Sammeln von Informationen im Zusammenhang mit der Nutzung der App ermöglichen. Cookies sind Textdateien, die auf der Festplatte der Computer von Personen, die die App besuchen, gespeichert werden, um Informationen und Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der App zu speichern. Ein Mangel an aktivierter Handhabung von „Cookies“-Dateien kann zu Unregelmäßigkeiten oder Schwierigkeiten bei der Funktionsweise der App führen.

    §8. Personenbezogene Daten und Datenschutzerklärung

    1. Der Verwalter der persönlichen Daten der Kunden, soweit sie für Reservierungen in der App erforderlich sind, ist MD Management mit Sitz in Warschau, ul. Batalionu AK Karpaty 5A/23, eingetragen in CEIDG (Zentralregister für die Gewerbetätigkeit natürlicher Personen) mit REGON 362192418 und Steuernummer 5632351191.
    2. Die Daten werden von BikeService zu dem Zweck verarbeitet, das ordnungsgemäße Funktionieren der App und die Erfüllung ihrer Funktionen zu gewährleisten, um die Kontaktaufnahme zwischen dem Kunden und dem Dienstleister und den Abschluss von Dienstleistungsverträgen zu ermöglichen. Die Daten werden freiwillig zur Verfügung gestellt, sind aber für die Nutzung der App notwendig.
    3. Der Kunde hat das Recht auf Zugang zum Inhalt seiner Daten und das Recht, diese zu korrigieren und zu löschen.
    4. BikeService verwendet oder speichert keine persönlichen Daten, andere Daten und Informationen, die von den Kunden zur Verfügung gestellt werden, für kommerzielle und Marketingzwecke und verkauft diese Daten auch nicht an Dritte.
    5. Der Zugang zu den personenbezogenen Daten, die von den Kunden in der App zur Verfügung gestellt werden, wird den Dienstanbietern gewährt, welche Dienste der Kunde in Anspruch nehmen möchte. Alle Benutzer des Internet-Netzes haben Zugang zu den von den Kunden im öffentlichen Profil angegebenen persönlichen Daten, die dem Kunden bekannt sind.
    6. Alle Informationen über die Verwendung personenbezogenen Daten sowie den Zugang zu deren Inhalt oder Aktualisierungsmethode sind per E-Mail zu melden an: .

    §9. Schlussbestimmungen

    1. BikeService behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen zu ändern. Die Änderungen werden als aktualisierter Inhalt auf der Website http://www.bikeserviceapp.com und direkt in der BikeService-App veröffentlicht.
    2. Der neue Wortlaut der Nutzungsbedingungen tritt mit dem Datum der Veröffentlichung des Inhalts auf dieser Website in Kraft.
    3. Der Kunde kann Änderungen der Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren, indem er innerhalb von 7 Tagen die Löschung des Kontos beantragt. Falls das Konto nicht gelöscht wird, wird davon ausgegangen, dass der Kunde die Änderungen akzeptiert hat. 
    4. BikeService behält sich vor, dass die Anmeldung und alle von BikeService in der Anmeldung platzierten Texte und grafischen Elemente seinen Urheber- oder Lizenzrechten unterliegen. 
    5. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem detschen Recht. 
    6. Die Geschäftsordnung tritt am 25.05.2020 in Kraft.
  • Regulamin Transportu BikeService
     


    §1. Definicje

    1. Właściciel roweru – równocześnie użytkownik aplikacji BikeService, osoba uprawniona do wydania roweru Kurierowi, osoba posiadająca dokumenty potwierdzające własność roweru przekazanego do transportu.
    2. Kurier – osoba odbierająca rower od właściciela. Kurier pracuje w odzieży firmowej oznakowanej logotypem BikeService.
    3. Rezerwacja – dokonanie rezerwacji Usługi przez Klienta za pomocą Aplikacji.
    4. Usługa – transport rowerów door2door prowadzony na terenie aglomeracji Warszawskiej.
    5. Aplikacja – oprogramowanie i system zgłoszeniowy BikeService w rozumieniu przepisów ustawy o prawie autorskim i prawach pokrewnych, obsługiwany przez BikeService i rozpowszechniany pod nazwą „BikeService”, dostępny w sieci Internet w domenie http://www.bikeserviceapp.pl. Aplikacja przeznaczona jest dla właścicieli rowerów i służy do rezerwowania napraw przez Klientów w celu zawierania umów o świadczenie Usług przez Usługodawców.
    6. Bike Service Transport – marka firmy MD Management z siedzibą w Warszawie, ul. Batalionu AK Karpaty 5A, wpisana do CEIDG o nr REGON 362192418 oraz NIP 5632351191 będąca administratorem Aplikacji oraz posiadająca prawa autorskie do Aplikacji.

    §2. Realizacja usługi transportu

    1. Transport Door2Door obejmuje dostarczanie roweru do lub z serwisu rowerowego w ramach zgłoszenia naprawy roweru przez aplikację BikeService w wybranym serwisie. Do Państwa dyspozycji zostaje wyznaczona odpowiednio przeszkolona osoba z wiedzą techniczną w zakresie mechaniki rowerowej.
    2. Usługa może być realizowana po wskazaniu miejsca, z którego rower musi zostać odebrany i ewentualnie zwrócony według zaznaczonej opcji w aplikacji BikeService
    3. Usługa jest realizowana na terenie Warszawy oraz w gminach ościennych w odległości maksymalnej do 10 km od granicy miasta.
    4. Koszty usługi transportu Door2door:
      • 35 zł brutto – na terenie Warszawy
      • 50 zł brutto – po za granicami miasta (do 10km)
      • w przypadku przewozu kilku rowerów na raz, cena jest ustalana indywidualnie
         
    5. W przypadku odbioru roweru od właściciela kurier pobiera opłatę z góry. Wystawiony paragon jest potwierdzeniem przyjęcia zlecenia transportowego do wskazanego serwisu za pomocą aplikacji. Kurier nie wozi ze sobą gotówki. Płatność odbywa się tylko za pomocą karty.
    6. Transport na zawody będzie odbywał się po wcześniejszym uzgodnieniu z właścicielem oraz według kalendarza umieszczonego na stronie www.bikeserviceapp.pl/aktualności
    7. BikeService Transport odpowiada tylko i wyłącznie za transport roweru


    §3. Bezpieczeństwo

    1. Każdy rower na czas transportu jest ubezpieczony na terenie Polski
    2. Ubezpieczenie obejmuje uszkodzenia lub całkowite zniszczenie roweru tylko podczas transportu oraz jego kradzież w czasie realizowania usługi przewożenia.
    3. Ubezpieczenie nie obejmuje uszkodzeń powstałych przed oddaniem roweru do transportu oraz uszkodzeń powstałych na skutek nieprawidłowego serwisowania przez serwis wskazany przez użytkownika.
    4. Usługę transportu realizuje tylko i włącznie odpowiednio ubrana i oznakowana osoba, która poświadcza odbiór roweru paragonem oraz pieczątką. Samochód również posiada oznaczania BikeService. Prosimy o nie wydawanie rowerów innym osobom.

    §4. Reklamacje

    1. Nieprawidłowości w działaniu Aplikacji mogą być reklamowe przez Klientów poprzez stosowne zawiadomienie BikeService lub osoby działające w jej imieniu.
    2. Reklamacje dotyczące transportu należy zgłaszać za pomocą poczty elektronicznej na adres e-mail:
    3. Reklamacja będzie rozpatrywana w terminie 14 dni od dnia jej otrzymania. W przypadkach zawiłych lub gdy rozpoznanie reklamacji nie będzie możliwe w powyższym terminie z przyczyn niezawinionych przez BikeService, BikeService zastrzega sobie prawo do wydłużenia terminu na rozpoznanie reklamacji.
    4. BikeService zastrzega sobie prawo żądania od reklamującego udzielenia informacji lub wyjaśnień w sytuacji, gdy wymaga tego rozpoznanie reklamacji. Wyjaśnienia lub informacje powinny być udzielone przez Usługodawcę w terminie 7 dni. W przypadku uchybienia tego terminu BikeService jest uprawniony do pozostawienia reklamacji bez rozpoznania.
    5. BikeService nie przyjmuje reklamacji związanych z niewłaściwą naprawą roweru przez wskazany w Aplikacji serwis.

    §5. Postanowienia końcowe

    1. BikeService transport nie odpowiada za jakość wykonanego serwisu oraz powstałych tam ewentualnych uchybień.
    2. Kurier ma prawo odmówienia przyjęcia roweru do transportu w przypadku stwierdzenia, że rower jest w stanie nienadającym się do naprawy np. pęknięta lub złamana rama, brak istotnych elementów mechanicznych itp.
    3. Kurier ma prawo odmówienia przyjęcia roweru do transportu w przypadku podejrzenia, że rower jest kradziony.
    4. Kurier ma prawo naliczyć dodatkową opłatę w przypadku nie stawienia się Klienta lub osoby przez niego upoważnionej do przekazania lub odbioru roweru, w uzgodnionym terminie i miejscu. Klient zostanie obciążony opłatą dodatkową w wysokości 50 zł brutto.
    5. Wszystkie zgłoszenia transportowe są przyjmowane tylko i wyłącznie za pomocą aplikacji BikeService. Regulamin korzystania z aplikacji jest dostępny pod adresem www.bikeserviceapp.pl/regulamin/aplikacja
    6. Niniejszy Regulamin podlega prawu polskiemu.
    7. Regulamin wchodzi w życie z dniem 01.03.2019.